Beiträge

Herrengolfausflug 2017

 

Der Herrenausflug 2017 führte diesmal in die Region rund um Varese.

Bericht von Charly Gschließer, Fotos Reinhard Fasching

Auf der Anreise nach Italien wurden alle 32 Männer im Bus mit Kaffee, Croissant und einem selbstgebackenen Zopf von Barbara Röder (herzlichen Dank) bereits verwöhnt. Am ersten Tag konnte deshalb gestärkt im Golf Club Varese abgeschlagen werden. Der technisch anspruchsvolle Platz und das historische Clubhaus (war einmal ein mittelalterliches Kloster) liegt in einem Park mit jahrhundertealten Bäumen. Der Golfplatz gibt spektakuläre Ausblicke auf die Seenlandschaft des Lago di Varese und den Monte Rosa frei. Dementsprechend beeindruckend war das Layout der 18 Bahnen, aber auch die wunderschöne Terrasse des Clubhauses begeisterte, wo wir anschließend einen gemütlichen Ausklang hatten.
Nach der Übernachtung im Buisness Hotel le Robinie wurde am zweiten Tag der Golfclub le Robinie gespielt, ebenfalls ein wunderschöner Platz mit einigen spektakulären Spielbahnen. Design by Jack Nicklaus. Das dortige Clubrestaurant und die köstliche Küche sorgten für einen schönen Nachmittag auf der Terrasse des Clubhauses.
Am letzten Tag fuhren wir Richtung Como, wo wir den Golf Club la Pinetina besuchten. Dieser Meisterschaftsplatz für höchste Ansprüche mit seinen 18 Bahnen führt durch eine wunderschöne gepflegte Parklandschaft. Er verlangt den Spielern nicht nur konditionell, sondern auch golferisch einiges ab.

Zum Abschluss an die 3. Runde wurden wir mit der italienischen Küche und Getränken auf der Terrasse des Clubhauses verwöhnt. Danach wurde von unserem Men´s Captain Charly die Siegerehrung aller 3 Golfrunden durchgeführt. Er konnte nicht nur an die Sieger in Netto und Brutto, sondern auch an alle anderen Teilnehmer der Reise schöne Preise überreichen. Vorbereitet und perfekt organisiert wurde die Reise wie jedes Jahr von Alfred Grassinger.

Dank gilt allen Sponsoren: VOLVO Niederhofer, Porsche Dornbirn, Reini Fink und Roman Rogger, Halmdienst Wolfgang (Lunchpaket am ersten Tag) und Weinpreise, Lothar Wittmann (Gasthaus Engel) und gesammelte Greenfee Gutscheine unserer Partnerclub´s.

Hier ein paar Impressionen vom Ausflug 2017

 

Damengolfreise nach Italien vom 19. bis 21. April 2016

Die jährliche dreitägige Reise ist der Höhepunkt der Damengolfsaison.
Diesmal ging’s nach Italien, in die Nähe von Como. Die 32 Teilnehmerinnen mussten bereits in aller Frühe aufstehen, dafür gab’s dann im Bus ein feines Frühstück mit Gipfeli und Butterbrezen, Schinken, Käse, Kuchen und natürlich Kaffee und Prosecco, fast wie in einem Sterne-Restaurant. Flotte Musik und eine Runde Averna sorgten zusätzlich für gute Stimmung.
Während wir auf der Fahrt über den San Bernardino noch durch eine tief verschneite Winterlandschaft kamen, erwarteten uns auf dem ersten Golfplatz in Monticello warmes Frühlingswetter und eine blühende Parklandschaft. Nach der Runde genossen wir auf der Terrasse die „Happy Hour“, wo zum Wein oder Aperol herzhafte Häppchen aufgetischt werden, und das reichlich.

Am zweiten Tag spielten wir den Golfplatz in Le Robinie. Dieser Platz hat mindestens so viele Sandbunker wie Weissensberg, teilweise aber mannshoch. Allein das Loch 14, ein Par 4, hat 27 Bunker.
Für diese Anstrengung wurden wir am Abend mit einem fantastischen Abendessen in einem nahe gelegenen Restaurant belohnt. Sieben Gänge, Prosecco zur Begrüssung und zum Dessert, dazwischen ein, zwei Gläschen Rotwein.
Dank unserer grosszügigen Sponsoren können wir jeden Abend eine Rangverkündigung machen und an die Sieger Preise verteilen.

Am dritten Tag stand noch der Höhepunkt der Reise auf dem Programm, der Golfplatz in Varese mit seinem traumhaft schönen Clubhaus. Dieser Platz mit seinen vielen Schräglagen und Steigungen ist eine echte Herausforderung, bereits am 1. Loch mussten die meisten Spielerinnen einen zweiten Ball einsetzen. Entsprechend waren auch die erspielten Ergebnisse.
Aber davon lässt sich auf der Reise niemand die gute Laune verderben, im Gegenteil. Auf der spektakulären Clubterrasse, eingerahmt von blühenden Glyzinien und bei italienischen Köstlichkeiten, würden wir jetzt noch sitzen, wenn …
. ja wenn nicht auch die schönste Reise einmal ein Ende hätte.

Margot Grassinger
Ladies Captain

Herrengolf Ausflug 2016

Der Herrenausflug 2016 führte diesmal in die Region rund um Monza. Zuerst wurde von den 33 Herren  im Golf Club Milano aufgeteet, einem Club auf dem auch die European Tour im September Station macht. Dementsprechend beeindruckend war der Pflegezustand und das Layout der 18 Bahnen aber auch die Weinkarte des wunderschönen Clubhauses.
Am nächsten Tag wurde als 2. Platz der Golfclub Brianza gespielt, ebenfalls ein wunderschöner Platz mit einigen spektakulären Spielbahnen.  Das dortige Clubrestaurant und die köstliche Küche sorgte für einen langen und schönen Nachmittag auf der Terrasse des Clubhauses mit zahlreichen kulinarischen Köstlichkeiten.
Am letzten Tag wurde der nahe bei Como gelegene Monitcello Golf Club besucht. Gleich 2 x 18 Bahnen ebenfalls auf Tour Niveau können dort gespielt werden, somit ist dieser Club der größte in Italien. Die Bahnen führen durch eine wunderschöne gepflegte Parklandschaft und ließen zum Abschluss die Golferherzen höher schlagen und die Sonne Italiens genießen.
Im Anschluß an die 3. Runde wurde dann vom neuen Mens Captain Charly Gschliesser die Siegerehrung der 3 Runden durchgeführt. Er konnte nicht nur an die Sieger in Netto und Brutto sondern auch an alle anderen Teilnehmer der Reise schöne Preise überreichen. Vorbereitet und organisiert wurde die Reise wie jedes Jahr von Alfred Grassinger.

Hier ein paar Impressionen vom Ausflug 2016

Das war der Herrengolfausflug 2015

Vom 08. -10. April 2015 fand der jährliche Herrenausflug nach Italien statt. 36 Teilnehmer genossen bei perfektem italienischen Frühlingswetter 3 Plätze in der Gegend von Varese. Organisiert wurde die Reise wieder von Alfred Grassinger und Wolfgang Rother.
Am 1. Tag  beeindruckte der von Jack Nicklaus gestaltete Platz alle Teilnehmer, und motivierte zu einer entspannten und sportlichen Runde. Bereits am 2. Tag ging es aber am engen und gebirgigen Platz ins Volle, Illes Borromees forderte so einiges an körperlichen und golferischem Einsatz.
Abschließend wurde dann am Freitag am Golf De Laghi gespielt, dieser Platz ist ebenfalls von zahlreichen Bäumen und unübersichtlichen teilweise  gebirgigen Fairways geprägt. Diese Schwierigkeiten taten aber der Stimmung keinen Abbruch und so wurden die Sieger abschließend gebührend gefeiert. Hier die ersten Impressionen vom Ausflug 2015.

Damengolf Reise an den Starnberger See

26. – 28. Mai 2015 (Dienstag bis Donnerstag)

Liebe Golferinnen,
diesmal geht unsere Damengolfreise an den Starnberger See. Das hat den Vorteil, dass wir nicht allzu weit fahren und am ersten Tag auch nicht so früh aufstehen müssen.
Fahren werden wir wieder mit der Fa. Sohler, mit Stephan als Chauffeur.

Wir wohnen im Posthotel Hofherr in Königsdorf in Einzel- bzw. Doppelzimmern.

Am ersten Tag spielen wir den Golfplatz Feldafing,
am Mittwoch in St. Eurach
und am Donnerstag in Beuerberg.

Vielleicht denkt jetzt manche: das hatten wir doch schon mal ?? — Stimmt, aber das ist 10 Jahre her!!
Im Preis von € 490.00 (Einzelzimmer) bzw. € 460.00 (Doppelzimmer) ist folgendes inbegriffen:

● Busfahrt
● 2 Hotelübernachtungen inkl. Halbpension (Frühstück und 3-Gang-Abendessen)
● 3 x Greenfee

Anmelden könnt ihr euch direkt bei mir unter m.grassinger@mega-stahl.ch
Liebe Grüsse
Margot

 

Gruppenbild ohne Dame

Herrengolf in Italien, die Reise 2014

3 Tage lang machten die Männer des GC Bodensee Weissensberg die Golfplätze im Süden Mailands unsicher. Nach kurzweiliger Anfahrt mit unserem Busfahrer Albert von Bösch Reisen, spielten wir  Mittwoch den 02. April den Golf Club Rovedine, am Donnerstag Golfplatz Castello di Tolcinasco und am Freitag Golf Club Ambrosiano.  Die Platzverpflegung für 3 Tage wurde von Wolfi Halmdienst bereitgestellt. Sportlich wurde einiges geleistet, spannende Positionskämpfe um Brutto und Nettosieg beherrschten den Tagesablauf, trotz der an allen 3 Tagen sehr kurzen Regenerationspausen.
Organisator Alfred Grassinger und Mens Captain Wolfgang Rother hatten so einiges zu tun, um täglich die neuen Ranglisten herauszugeben und diverse Verfehlungen und Ballverluste in Cash umzumünzen. Die zahlreich gespielten Birdies wurden ebenso in die gemeinsame Essenskasse gesponsert und so kamen neben dem genussvollen Golf auch die kulinarischen Genüsse Italiens nicht zu kurz Die Restaurants und Weinkeller der Golfplätze wurden ausgiebig auf Herz und Nieren getestet.
Am Ende des  3. Tages durften sich dann die beiden Gesamtsieger, Werner Tomasini als Bruttosieger und Emilio Alig als Nettosieger  über die schönen Preis freuen. Erwähnt werden sollte auch der „Super Senior“ Otmar Grimm, der gleich an 2 Tagen Nettosieger wurde. Am letzten Turniertag konnte er sich über 46 Nettopunkte freuen.  Freuen durften sich auch die Golfer, auf Otmar Grimms selbstgebrannten,  legendären Himalaya Grappa, den er auf der Heimfahrt ausschenkte. Walter Bottesi sorgte mit einer Show als Standup Comedian und Busfahrer für Lachen und einen heiteren Ausklang der diesjährigen Reise.

Gruppenbild ohne Dame