Interclub Meisterschaften Herren

BERGAUF-BERGAB IN BOSSEY

v.l. Simon Sohm, Thomas Sohm, Johannes Humml,  Werner Tomassini, Mall Emil, Matthias Rothen

v.l. Simon Sohm, Thomas Sohm, Johannes Humml, Werner Tomassini, Mall Emil, Matthias Rothen

Der Golfplatz Bossey erwartete uns heuer mit einigen „steilen“ Überraschungen. Diese sonst eher flache bis leicht hügelige Gegend rund um Genf zeigte sich im 12 Kilometer entfernten Bossey von einer ganz anderen Seite. Wer den Golfplatz Bludenz-Braz kennt und noch etwas mehr Steigungen dazu nimmt, der kann sich dann ungefähr vorstellen, auf welchem Gelände wir die diesjährige Meisterschaft spielen durften. Der Pflegezustand war vorbildlich, die Greens mit gefühlten 13 Stimpmetern extrem schnell, was das Putten zusammen mit den starken Ondulierungen noch schwieriger machte. Schräglagen waren praktisch obligatorisch, die Par 3 Löcher extrem lang (drei davon über 200m), doch alles in allem ein recht fairer, bespielbarer Platz, mit einer Länge von 5.900 Metern von den weißen Abschlägen und einem Slope von 140 (vergleichbar mit Weißensberg).

Mit einem top motivierten Team, bestehend aus Emil Mall, Werner Tomassini, Johannes Humml, Matthias Rothen, Simon und Thomas Sohm, fuhren wir Freitagmorgen in Richtung Frankreich um den Meisterschaftsplatz in Augenschein zu nehmen. Bei idealem Golfwetter absolvierten wir nach 4 ½ stündiger Fahrt die Proberunde und durften gleich feststellen, dass die größte Herausforderung für uns die Greens sein werden, welche so ganz anders zu spielen waren, als wir von Weißensberg her gewohnt sind.

Am Samstag, dem ersten Turniertag, werden üblicherweise die Foursomes gespielt. Emil und Werner, Matthias und Simon, Johannes und Thomas lagen nach dieser Runde auf Rang 6 (von 18 Mannschaften), mit gesamt 164 Schlägen (aus 2 gewerteten Partien).

„Angriff“ lautete die Devise am zweiten Turniertag! Ein glänzendes Ergebnis von Matthias, mit 76 Schlägen und damit dem geteilten 3 Rang in der Einzelwertung von 108 Spielern, begleitet von sehr guten Ergebnissen von Johannes, Simon und Emil, schafften die Basis für einen hervorragenden, geteilten 7. Platz (586 Schläge) und somit unsere gefestigte Position in der Gruppe B1! Als Sieger durfte die Heimmannschaft Bossey mit 543 Schlägen strahlen, vor Lausanne mit 550 Schlägen, gefolgt von Hittnau mit 569 Schlägen.

Das waren sie also wieder, die diesjährigen Interclubmeisterschaften – jedes Jahr eine neue Herausforderung, jedes Jahr ein neuer Nervenkitzel, jedes Jahr ein spannendes Wochenende mit Leidenschaft, bereichernden Begegnungen, viel Teamgeist gespickt mit einer guten Portion Humor und Spaß! Ein herzliches Dankeschön an unsere Spieler für ihren Einsatz, ihre positive, sportliche Einstellung und ihre hervorragenden Leistungen!

Euer Captain
Thomas Sohm