Die diesjährigen Interclub Meisterschaften wurden am 14. & 15. August 2021 im Golfclub Signal de Bougy (Golfclub La Côte) in der Westschweiz ausgetragen. Der Platz war mit einer Länge von 5.481 Metern von weiß zwar nicht der Längste, doch wurde das Spiel durch viele Schräglagen, blinden Schlägen und wechselhaften Grüns mit anspruchsvollen Fahnenpositionen deutlich erschwert.

Wie im vorherigen Jahr war das Ziel unserer Mannschaft der Klassenerhalt. Vertreten war der GC Bodensee Weissensberg durch: Julian Schwärzler, Julian Kienreich, Felix Humml, Tristan Neudorfer, Timo Zürn und Andreas Geisseler.

Am ersten Tag wurden im Foursome Strokeplay die zwei besseren der drei Ergebnisse gewertet. Dabei hat Timo mit Julian Schwärzler eine 78, Felix mit Andreas eine 88 und Julian Kienreich mit Tristan ebenfalls eine 88 ins Clubhaus gebracht. Mit diesen Ergebnissen befanden wir uns nach dem ersten Tag im hinteren Mittelfeld. Nach einem gemütlichen Abend starteten wir am zweiten Spieltag mit vollem Enthusiasmus in die Single Strokeplay Runden. Dabei wurden die besten fünf von sechs Resultaten gewertet. Im Laufe des Nachmittags wurde klar, dass es immer knapper wurde, den Abstieg zu verhindern. Nach einer 76 von Julian Schwärzler, einer 83 von Timo, einer 84 von jeweils Julian Kienreich und Andreas, sowie einer 86 von Tristan wurde klar: es wird eng. Auch Felix konnte keine starke Runde spielen und war Streicher. Schlussendlich fehlten uns fünf Schläge auf den Klassenerhalt. Nächstes Jahr werden wir wieder alles geben, um von A4 wieder in die A3 aufzusteigen.

Ich möchte mich hiermit bei der gesamten Mannschaft für die Motivation, den Einsatz und die gute Zeit bedanken. Ebenso gilt mein Dank Simon Sohm für die super Organisation dieses Wochenendes. Der Abstieg schmerzt, doch mit unserem starken Zusammenhalt werden wir uns die nächsten Jahre wieder hocharbeiten, um das große Ziel der Liga A1 in der Schweiz zu erreichen.

Andreas Geisseler