Herrengolf Ausflug 2019

Diesmal sind wir nur mit 25 Männern in die Region rund um den Flughafen Malpensa Mailand gefahren. Aufgrund von Verletzungen, Terminkollisionen und Trauerfällen in der Familie mussten kurzfristig einige Männer absagen.

Wir starteten am 27. März um 6:00 Uhr in Weissensberg und um 6:20 Uhr in Bregenz. Der dritte Stop war in Sennwald wo die restlichen Männer aufgenommen wurden. Im Bus wurden alle mit Kaffee und Croissant verwöhnt.

Unser Busfahrer Helmut hat uns sicher zum Golf Club Bogogno gefahren und wir konnten wie bestellt um 11:00 Uhr bei Sonnenschein abschlagen. Der technisch anspruchsvolle Parklandplatz mit 2 mal 18 Löchern liegt inmitten üppiger Vegetation. Wir spielen den “Del Conte Course“. Es bot sich ein nicht einfach zu spielender 18 Loch Kurs mit gut abgeschirmten Grüns, vielen Bunkern, bewaldeten und teilweise sehr langen Bahnen mit einigen Bächen. Nach der Runde sind wir auf der Terrasse des Clubhaus mit Getränken, Speck, Salami, Käse und Nudeln belohnt worden.

Anschließend sind wir mit dem Bus zum Hilton Hotel Garden Inn nach Somma Lombardo gefahren, wo die Einzelzimmer bezogen worden sind. In der Hotelbar gab es noch einen gemütlichen Ausklang.

Nach der Übernachtung wurde am zweiten Tag bei Sonnenschein im Golfclub Castelcanturbia gespielt. Dieser Platz wurde von Robert Trent Jones sen. sehr anspruchsvoll mit viel altem Baumbestand, Wasserhindernissen, erhöhten Grüns und engen Bahnen konzipiert. Mit seinen insgesamt 27 Löchern gehört er zu den TOP Plätzen in Italien. Der Golfplatz liegt malerisch vor der Monte Ross und fügt sich harmonisch in die Landschaft am Lago Maggiore ein. Er verlangt den Spielern nicht nur konditionell, sondern auch golftechnisch einiges ab. Ich würde sagen, der Bruder von Weissensberg. Zuerst auf der Terrasse und im Clubhaus gab es einen kulinarischen und trinkfreudigen Abschluss mit Musik.

Am dritten Tag fuhren wir mit dem Bus auf der Autobahn Richtung Como zum wunderschönen Golfclub Monticello. Er ist der größte Club in Italien und einer der exklusivsten. Er wurde dort schon sieben Mal das Italian Open ausgetragen. Schöne Parklandschaft mit viel Wasser, langen Löchern mit versteckten Schwierigkeiten und vielen optischen Täuschungen. Wir spielten die ersten 9 Löcher vom Blue Course und die zweiten 9 Löcher vom Red Course. Die anderen Bahnen waren wegen Arbeiten gesperrt. Zum Abschluss an die dritte Runde gab es zuerst auf der Terrasse Getränke und danach wurden wir mit der italienischen Küche und Getränken im Clubhaus verwöhnt.

Im Anschluss wurde von mir die Siegerehrung aller 3 Golf Runden durchgeführt. Nicht nur an die Sieger in Brutto und Netto sondern auch an alle anderen Teilnehmer der Reise wurden schöne Preise überreicht. Danach hat uns unser Busfahrer Helmut gemütlich und gesund wieder nach Hause gefahren.

Großen Dank an alle Sponsoren: Wolfgang Rother (VOLVO Niederhofer), Jörg Peham (Porsche Dornbirn), Reini Fink (Hans Eisenring AG), Hans Schwärzler (Gutscheine vom Golfhotel Weissensberg), Lothar Wittmann (Gasthaus Engel) und die gesammelten Greenfee Gutscheine unserer Partnerclub´s.

Ein großes Dankeschön an Alfred Grassinger. Der wie jedes Jahr die Reise vorbereitet und perfekt organisiert hat. Leider konnte er aufgrund eines Trauerfalls in der Familie nicht mitkommen. So musste ich kurzfristig die Finanzen übernehmen.

Danke an alle Männer für eure Pünktlichkeit und Disziplin.

Danke auch an Alfons für die Foto´s und Impressionen vom Ausflug 2019

Euer Men´s Captain Charly