Herrengolf Ausflug 2018

Diesmal sind wir mit 41 Männern in die Region rund um Bergamo gefahren.

Wir starteten am 21. März um 6:00 Uhr in Weissensberg und um 6:20 Uhr in Bregenz mit leichtem Schneefall. Der dritte Stop war in Sennwald wo die restlichen Männer aufgenommen wurden. Leider mussten wir ca. eine halbe Stunde auf unseren Stumpi warten, der in seiner Hektik seinen Spintschlüssel vertauscht hatte. Er musste mit dem Taxi nach Sennwald und seinem Golfbag nachkommen. Auf der Anreise nach Bergamo, wurden wir im Bus mit Kaffee und Croissant verwöhnt.

Nach einer Verspätung von ca. 1 Stunde konnten wir am ersten Tag im Golf Club Bergamo bei Sonnenschein abschlagen. Der technisch anspruchsvolle Parklandplatz mit 3 mal 9 Löchern liegt inmitten üppiger Vegetation. Unseren Männern bot sich ein teilweise schwieriger 18 Loch Kurs mit gut abgeschirmten Grüns, dicht bewaldeten Bahnen und einigen Bächen. Besonders erwähnenswert sind die Par 5-Löcher mit Längen von teilweise über 500 m. Nach der Runde sind wir im Clubhaus mit Speck, Salami, Käse und Nudeln belohnt worden.

Anschließend sind wir mit dem Bus nach Bergamo ins Hotel gefahren, wo die Einzelzimmer bezogen worden sind. In der Hotelbar gab es noch einen gemütlichen Ausklang.

Nach der Übernachtung im Best Western in Bergamo wurde am zweiten Tag bei Sonnenschein im Golfclub Villa Paradiso gespielt. Ebenfalls ein wunderschöner Platz mit einigen spektakulären und sehr langen Spielbahnen (insgesamt 6.200 m von Gelb). Umrahmt von Flüsschen Adda und bewaldeten Hügeln liegt er nur 20 Minuten von Bergamo entfernt. Der Platz wurde von Franco Piras entworfen und ist wegen seiner Länge und den 5 strategisch platzierten Seen sehr schwierig zu bespielen. Er verlangt den Spielern nicht nur konditionell, sondern auch golftechnisch einiges ab. Im Clubhaus gab es einen kulinarischen und trinkfreudigen Abschluss.

Am dritten Tag fuhren wir mit dem Bus auf der Autobahn Richtung Como.  Ungefähr 20 km nach Mailand kommt man zum wunderschönen Country Club von Barlassina. Der 18-Loch-Kurs erstreckt sich über sanft gewelltes Gelände, durch Wälder aus Pinien, Eichen, Pappeln und Robinien. Der vom Architekten Harris angelegte Kurs wurde später von Morrison umgebaut. Die Anlage ist für alle Spielstärken konzipiert und lädt nach der Runde in ein großzügiges „Altes und Ehrwürdiges“ Clubhaus ein.

Zum Abschluss an die dritte Runde wurden wir mit der italienischen Küche und Getränken im Clubhaus des Golfclub Barlassina verwöhnt. Danach wurde von unserem Men´s Captain Charly die Siegerehrung aller 3 Golf Runden durchgeführt. Er konnte nicht nur an die Sieger in Brutto und Netto sondern auch an alle anderen Teilnehmer der Reise schöne Preise überreichen.

Großen Dank gilt allen Sponsoren: Peter Kuppelwieser für die Ballspende an alle Teilnehmer (FIREWIRE – siehe Foto), Wolfgang Rother (VOLVO Niederhofer), Jörg Peham (Porsche Dornbirn), Reini Fink (Hans Eisenring AG), Hans Schwärzler und Reinhard Braun (Gutscheine vom Golfhotel Weissensberg und Pro Shop), Dolomitengolf, Lothar Wittmann (Gasthaus Engel) Lothar Stückmann (Kühltücher) und die gesammelten Greenfee Gutscheine unserer Partnerclub´s.

Vorbereitet und perfekt organisiert wurde die Reise wie jedes Jahr von Alfred Grassinger.

Danke auch an Alfons für die bereitgestellten Fotos.

Hier ein paar Impressionen vom Ausflug 2018