So sehen Sieger aus !!!

Unser Team bestehend aus Capitan Thomas Greussing, Erwin Terbuc, Karl Gschliesser, Roland Schmid, Wolfgang Rother und Wolfgang Halmdienst kämpfte im Finale der 4 besten Teams um den Gesamtsieg im EAM_Matchplay Championship der ASG Senioren.  Gespielt wurde im Golfclub Blumisberg vom 17. bis 19 Oktober 2016.

Die Paarungen wurden am Dienstag um 11:00 Uhr im Team-Matchplay gestartet.

Golfclub Bad Ragaz (Sieger Süd) vs. GC Bodensee Weissensberg (Sieger Ost)

Golfclub Wallenried (Sieger West) vs. GC Interlaken (Sieger Zentral)

 

Siegerteam Senioren GCBW 2016

Siegerteam Senioren GCBW 2016, Karl Gschliesser, Roland Schmid, Erwin Terbuc, Thomas Greussing, Wolfgang Rother, Wolfgang Halmdienst (v.l.n.r.)

Dass ein Matchplay schon früh entschieden sein kann, vielfach das Resultat aber erst auf dem 18. Loch feststeht, ist eine Binsenweisheit. Nach Ende der Runde stand das Ergebnis gegen GC Bad Ragaz mit 3:3 fest. Es musste ein Sieger in ein Stechen entschieden werden. Unser Team hat Erwin Terbuc ausgewählt, der musste gegen Toni Putzi vom GC Bad Ragaz nochmals ein sogenanntes „Sudden Death“ bestreiten. Er konnte dies mit einem Birdie auf Loch 1 für uns entscheiden. Sie standen wir im Finale gegen den Golfclub Interlaken, der wiederum gegen den Golfclub Wallenried mit 4:2 gewonnen hat.

Beim Spiel um den 1. Rang ging das Team vom GC Bodensee Weissensberg mit 1:0 durch Wolfgang Rother in Führung. Im sechsten Spiel schaffte die Mannschaft vom GC Bad Ragaz aber das Comeback und glich auf 1:1 aus. Die vierte Partie von Roland Schmid wurde auf Loch 16 aber wieder zugunsten vom GC Bodensee Weissensberg entschieden. So stand es 2:1 für uns. An der 17. hatte der GC Bodensee Weissensberg die Nase mit drei Partien mit 1 auf vorne. Aber beim Matchplay kann alles anders kommen als man denkt. Die erste Partie mit Thomas Greussing wurde an der 18 geteilt, die zweite Partie wurde von Erwin Terbuc mit 2 auf der 18 gewonnen und die dritte Partie mit Karl Gschliesser wurde wieder auf der 18 geteilt. So stand das Endergebnis von 4 : 2  für Weissensberg fest.

 Den 3. Platz holte sich Bad Ragaz mit 5:1.

 

Siegeschampus

Die Siegesflasche wurde durch Wolfgang Rother feierlich mittels einem Säbel geöffnet.

Pechvogel am Schluss der Veranstaltung war Thomas Greussing, der am Rande des 18. Loches mit seinen Mitspielern und den Spielern von Interlaken noch auf den letzten Flight wartete. Er wurde von einem Ball von einem Mitspieler aus Interlaken am Kopf getroffen. Er konnte aber nach kurzer Behandlung im Krankenhaus an der Siegesfeier teilnehmen. Gute Besserung Thomas, hoffentlich sehen wir dich schon bald wieder in voller Aktion.

Das nächste TEAM-MATCHPLAY CHAMPIONSHIP ASGS 2017 sponsored by Jacques Germanier findet voraussichtlich Anfang Oktober 2017 im GC Bodensee Weissensberg statt.
Bericht:
Charly Gschliesser