Das waren die Clubmeisterschaften 2016

Am 03. und 04. September fanden die Clubmeisterschaften 2016 statt. Bei strahlendem Sonnenschein am 1. Tag und teils bedecktem aber trockenem Wetter am 2. Tag wurden sowohl bei den Damen als auch bei den Herren die Clubmeister ermittelt.
Der Platz wurde im Vorfeld von unserem Greenkeeperteam in einen perfekten Zustand gebracht. Viele Spieler und Spielerinnen hatten Probleme mit den schnellen Grüns, was sich auch im Gesamtscore niederschlug. Der Cut bei den Männern lag daher auch bei 101 Schlägen.
Bei den Damen wurde die Clubmeisterin der letzten Jahre Katharina Humml von Anja Tomassini gefordert. Anja Tomassini spielte zwei gleichmäßige 90er Runden, gesamt 180, was ihr zum ersten Mal den Titel der Clubmeisterin einbrachte. Stark spielte auch Isolde Stauder mit Runden von 94 und 91, sie wurde damit Gesamt Zweite. Katharina Humml, die Aufgrund ihres Studiums dieses Jahr nur wenig zum trainieren kam, wurde mit Runden von 94 und 96 Dritte.

v.l.n.r. Katharina Humml, Anja Tomassini, Isolde Stauder

v.l.n.r. Katharina Humml, Anja Tomassini, Isolde Stauder

Bei den Seniorinnen gewann Ursula Terbuc (98, 93) vor Ursula Seiler (102, 95) und Heidi Natter ( 101, 96)

v.l.n.r.: Heidi Natter, Ursula Terbuc, Ursula Seiler

v.l.n.r.: Heidi Natter, Ursula Terbuc, Ursula Seiler

Bei den Herren gestaltete sich der Kampf um den Clubmeister vor allem in der ersten Runde sehr spannend. Der 16 jährige Tim Flaschl lag nach dem ersten Tag mit 75 nur 2 Schläge hinter dem Titelverteidiger Felix Humml der bei seiner 2 über Par Runde lediglich 2 Bogeys zu verzeichnen hatte. In der 2. Runde holte Timm Flaschl sogar noch einen Schlag auf Felix Humml auf, mußte dann aber auf den Backnine ein paar Schlagverluste einstecken. Schlussendlich gelang Felix Humml mit nur 150 Gesamtschlägen die erfolgreiche Titelverteidigung. 2. wurde Tim Flaschl. Gesamt 157 (75,82) vor Andreas Geisseler mit 167 Schlägen (83, 84) Dies ist auch gleichzeitig die Reihung in der Jugendklasse.

v.l.n.r.: Präsident Knut Scherer, Tim Flaschl, Felix humml, Andreas Geisseler, Captain Benno Kienreich

v.l.n.r.: Präsident Knut Scherer, Tim Flaschl, Felix humml, Andreas Geisseler, Captain Benno Kienreich

Bei den Herren gewann Fredi Janig mit 86 und 85 Schlägen vor Hannes Humml (90, 83) und Werner Tomassini (89, 87).

v.l.n.r.: Hannes Humml, Janig Fredi, Werner Toassini zwischen den Offiziellen Knut Scherer und Benno Kienreich

v.l.n.r.: Hannes Humml, Janig Fredi, Werner Toassini zwischen den Offiziellen Knut Scherer und Benno Kienreich

Gespielt wurden weiters die Seniorenklasse und die Supersenioren.
Bei den Senioren gewann Emil Mall mit einem hervoragenden Ergebnis von  169 Schlägen (88,81) vor Karl Gschliesser (88,86) und Thomas Greussing (86,88)

v.l.n.r: Thomas Greussing, Emil Mal, Charly Gschliesser

v.l.n.r: Thomas Greussing, Emil Mall, Charly Gschliesser

Bei den Supersenioren gewann Georg „Stumpi“ Reulein mit 190 Schlägen (93,97) vor Dr. Walter Intemann (94,98) und Jielg Walter.(95,106).

v.l.n.r.: Dr. Walter Intemann, Georg Reulein, Walter Jielg

Beim 9 Loch Stablefordturnier die am Sonntag ausgetragen wurden, gewannen Peter Flaschl (22 Netto) vor Daniel Lebarbanchon (19) und Reinhard Fink (18) in der Klasse Pro bis 26,5. Bei der Klasse ab 26,5 bis PR setzte sich Peter ( 20) vor Ulrich Schweizer (16) und Waltraud Keckeis (16) durch.

Wir gratulieren den Gewinnern und möchten uns bei den Helfern bedanken, die einen spannenden und reibungslosen Wettbewerb ermöglichten. Hier gibt es noch ein paar Impressionen, fotografiert von Hans Kogler (Tag 1) und Reinhard Fasching.(Tag1+2)