Das Damenteam

des GC Bodensee-Weissensberg

Wir haben alles gegeben!

 

Seit 2009 gibt es im Golfclub Bodensee Weissensberg eine Damenmannschaft. Oft mussten die Damen weit zu den Schweizer Interclubmeisterschaften reisen. Umso mehr freuten wir uns, dass wir in diesem Jahr nahe der Stadt Zürich im Golf & Country Club Schönenberg zu Gast sein durften.

Der sehr gepflegte „Parkland Course“, eher flach, mit nur wenigen Höhenunterschieden, ist dennoch sehr variantenreich. Schmale Fairways wechseln sich ab mit breiteren Bahnen, die immer wieder vom glasklaren Krebsbach begleitet oder unterbrochen werden. Wir waren sehr gespannt darauf, ob die Berichte über die pfeilschnellen, schwierig ondulierten Grüns und die deftigen Roughs ihre Berechtigung hatten. Wie wahr war alles, was wir über diesen herausfordernden

Platz gehört hatten!

Am ersten Tag wurde das Foursome gespielt mit den Paarungen Margot Burtscher und Uschi Seiler, Anja Tomassini und Elisabeth Duelli und Sabine Fasching mit Ursula Terbuc. Dass es in diesem Jahr schwierig würde, den Klassenerhalt zu schaffen, war uns im vorhinein klar, da wir mit dem höchsten Handicapdurchschnitt von 13,1 antraten. Das Team des GC Genf bestand aus 6 Singlehandicap Spielerinnen mit einem HCP Durchschnitt von 6,2. Das beste Foursomeresultat lag bei 86 Schlägen, was zeigte, wir schwierig es für alle Damen war, den Platz zu spielen. Von den blauen Abschlägen beträgt das Slope Rating 140! Deshalb war es nicht sonderlich verwunderlich, dass viele Teams mit weit über 100 Schlägen zum Scoring kamen.

Uns stellte der Platz vor viele knifflige Entscheidungen. Die Länge des Platzes und die tricki Par 3 Löcher stellten uns vor grosse Probleme, so dass wir auf dem letzten Platz landeten.

Am nächsten Morgen wurde uns ein Frühstück im Hotel Krone in Sihlbrugg geboten, wie wir es selten genossen hatten. Aber auch die köstlich zubereiteten Proteindrinks und Smoothies konnten uns nicht helfen, den Klassenerhalt zu schaffen. Nach den Einzeln war der Abstieg nach B2 nicht mehr zu verhindern.

Sieger des Championnat Suisse Interclub B1 2017 wurde der GC Schönenberg, gefolgt vom GC Lausanne und GC Bossey.

Wir waren uns einig – wir waren nicht die beste, aber die lustigste und motivierteste Mannschaft. Wir haben die gemeinsamen drei Tage sehr genossen und unter das olympische Motto gestellt „Dabei sein ist alles!“

Nicht zuletzt möchten wir uns beim Club und beim Vorstand für die moralische und finanzielle Unterstützung bedanken. Insbesondere die Trainingseinheiten haben uns bei der Vorbereitung sehr geholfen.

Ursula Seiler

Die Mannschaft 2017 im Golfclub Schönenberg mit  Margot Burtscher, Uschi Seiler,Anja Tomassini , Elisabeth Duelli, Ursula Terbuc, Sabine Fasching