Der Golfplatz Bodensee Weissensberg

Ein Stück vom Glück!
Weissensberg – das besondere Golfresort!

18 Löcher vom feinsten, 6079 Meter von Gelb, Par 71. Dazu rund 96 Bunker, die teilweise schwierige und ondulierte Grüns verteidigen, zahlreiche Wasserhindernisse und Fairways, durch uralte Waldbestände. Alles zusammen hat dem Platz auch schon den Beinamen, „die grüne Hölle des Südens“ beschert.  Immerhin zählt der Platz zu den 5 schwierigsten Plätzen auf deutschen Boden.

Clubhaus mit Hotel und Bahnen 1,7 und 5

Clubhaus mit Hotel und Bahnen 1,7,8 und 18

Die ersten 9 Löcher sind rund um das schöne Clubhaus und Hotel der Anlage angelegt. Hier wechseln enge, waldreiche Spielbahnen mit langen frei gelegenen Doglegs, immer im Spiel die zahlreichen Bunker.
Eines der schönsten Löcher ist die 5. Spielbahn: ein Par 3 mit 146 Metern von Rot und 165 Metern Länge von Gelb.  Hier gilt es vom Abschlag, hoch über dem Grün,  einen Teich zu überspielen, der das Grün gefährlich nahe umgibt. Da bleibt nur wenig Platz für eine präzise Annäherung, um das Par oder gar das Birdie zu verbuchen.

Das Grün vom Loch 5

Das Grün vom Loch 5

Nach einem offenen Par 4 auf der 6. Spielbahn erwartet die Spieler das schwierigste Loch des Platzes: die 7.
Hier zählt Taktik und Geduld, um das Grün noch innerhalb der Punkte zu erreichen.

Belohnen Sie sich später auf der 10. Spielbahn mit einem fantastischen Überblick, vom bayrischen Allgäu Richtung Österreich mit dem Bregenzer Pfändermassiv bis in die 50 Km entfernten Schweizer Alpen.

Grün der Loch 10 vor einem Gewitter

Grün des Loch 10 vor einem Gewitter

Langweilig wird es auch nach diesen spektakulären Ausblicken nicht, fordern doch auch die hinteren neun Löcher golferisches Können von den Spielern. So schaffen es bei der Bahn 13, „einem von Gelb über 200 Metern langen Par 3“ nur wenige Longhitter einen präzisen Grüntreffer zu setzen, ein Bogey ist hier durchaus ok.

Spielbahn 16, eine der 3 Bahnen im Bermudadreieck

Spielbahn 16, eine der 3 Bahnen im Bermudadreieck

Eng weiter geht es dann auch auf den folgenden Löchern. Im sogenannten Bermudadreieck, mit den Bahnen 16 bis 18, ist nochmals Konzentration und Präzision angesagt. Keine Angst, Golfer sind noch keine verloren gegangen, es gibt nur viele Möglichkeiten Bälle zu finden…
Abschließend dann die 18. Bahn, hier sehen Sie schon hinauf auf die Terrasse des wunderschönen Clubhauses.

18. Spielbahn mit Hotel und Clubhaus

18. Spielbahn mit Hotel und Clubhaus

Gleich 5 Bahnen können Sie nach Ihrem Spiel von dort oben einsehen. Kombiniert mit den Annehmlichkeiten des clubeigenen Hotels lässt es sich hier perfekt genießen und wunderbar mit der Seele baumeln. Das 2013 renovierte Hotel sorgt mit seiner Atmosphäre dafür, dass Sie sich auch längere Zeit absolut wohlfühlen.